gemeinsam frei

Die Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum stellt die Lippische Landeskirche unter das Motto „gemeinsam frei“. Verbunden sind die beiden Worte durch das Kreuz, Symbol für die Botschaft von der Versöhnung durch Christus und damit Quellpunkt der "Freiheit eines Christenmenschen". Das Kreuz steht nach reformatorischer Lehre für die Befreiung aus Selbstbezogenheit und Fremdbestimmung. Wir können aufhören, uns um uns selbst zu drehen, sind frei, Verantwortung für uns selbst und unsere Welt zu übernehmen. Das kann nur in Gemeinschaft mit anderen gelingen, denn die menschliche Freiheit ist immer eine mit den Mitmenschen geteilte Freiheit.

Die römisch- katholische und die evangelischen Kirchen sind sich heute weitgehend einig über Verständnis und Bedeutung der reformatorischen Lehren. Unser Verhältnis ist von dem Wissen um gemeinsame Verantwortung und dem Bemühen um Einheit geprägt. Gemeinsam wollen wir das Jubiläum also begehen, mit den römisch-katholischen Christinnen und Christen und mit vielen anderen Menschen aus unterschiedlichen Kirchen und gesellschaftlichen Bezügen. Gemeinsam sind wir frei, mit Freiheit beschenkt, mit der Freiheit beauftragt.

Als Rahmen für die Planungen wurden „Inhaltliche Akzente“ formuliert. Sie finden sie hier.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live